Intimität Körperliebe Podcast Selbstliebe Sexy Selbstentfaltung

Sololiebe & Solovergnügen

So wird der Valentinstag zum unvergesslichen Selbstliebeerlebnis, wenn du ihn mit dir selbst verbringst

Falls du den Tag zusammen mit deinem Partner oder deiner Partnerin verbringst, höre dir unbedingt die Shame Off Folge #20 an. Dort bekommst du besondere Tipps für einen intimen und wunderschönen Valentinstag zu zweit.

Gehörst du aber zu den Menschen, die den Valentinstag mit sich selbst verbringen, habe ich auch für dich hervorragende Tipps. 

Doch vorher möchte ich auf die Frage eingehen, was einen Tag überhaupt besonders macht? Meine Antwort darauf lautet: Wenn du mit dir selbst in Verbindung bist, präsent bist und dich selbst mit deinen Bedürfnissen spürst. Intimität ist, wenn du eine emotionale Verbindung hast. Dabei kannst du sowohl mit dir selbst als auch mit anderen intim sein. 

In diesem Beitrag soll es um die Intimität mit dir selbst gehen. Wenn du für dich da bist, auf deine innere Stimme hörst oder dir selbst etwas Gutes tust, ist das Selbstliebe pur. Damit diese noch tiefer geht und noch schöner, liebevoller und wirksamer als sonst wird, habe ich kostenlose Tipps für dich.

Natürlich kannst du dafür speziell den Valentinstag nutzen, aber auch jeden beliebigen, anderen Tag im Jahr. Selbstliebe und dich selbst sinnlich zu spüren ist eine wunderbare Ressource. Ich möchte dich daran erinnern, dass du es wert bist, deine Lust zu leben. Dein Körper darf das erleben, wonach ihm ist. 

Tipp 1: Date mit dir selbst

Halte dir am Valentinstag bewusst Zeit frei und entscheide dich für ein Date mit dir selbst. Markiere es dir im Kalender und habe die Intention, an diesem Tag etwas Besonderes mit dir selbst zu machen. 


Tipp 2: Was tut dir wirklich gut?

Überlege dir, was dir guttut. Also wirklich, wirklich gut. Womit kannst du dir selbst etwas Gutes tun? Das mag das Schaumbad, ein Besuch in der Sauna oder ein gutes Buch sein. Vielleicht kochst du dir etwas Köstliches und zelebrierst, wie du das leckere Essen für dich zubereitest, schön anrichtest und dir den Tisch schön deckst – eventuell stellst du dir noch einen wundervollen Blumenstrauß darauf. Genieße das Valentinstags-Dinner mit dir selbst.

Wichtig ist, dass du über die Frage, was dir wirklich guttut, einmal wahrhaftig nachdenkst:
Spüre in dich hinein. Was tut deinem Körper gut?

Die Tage vor dem Valentinstag kannst du bereits beginnen, dich das selbst zu fragen. Du kannst dich dabei selbst berühren, als ob du dich umarmst oder eine Hand auf dein Herz legen. Nimm ein paar tiefe Atemzüge und gehe in dich. 

  • Wonach sehnst du dich?
    Was tut dir wirklich gut? 
  • Ist es auf eine bestimmte Art und Weise berührt zu werden? 
  • Welches Gefühl möchtest du spüren? 
  • Was willst du erleben? 
  • Wie kannst du die Blubberblasen in deinem Schaumbad noch mehr genießen? 
  • Wie kannst du dieses sinnliche Baden zu einem außergewöhnlichen Erlebnis für dich selbst machen? 
  • Wie kann das genüssliche Essen für dich besonders sein? 
  • Welche Musik möchtest du hören? 

Meine Erfahrung hat mir gezeigt, dass wir oft nicht wissen, was wir wirklich wollen. Wir sind so vom vollen Alltag abgelenkt, dass wir es nicht wissen. Wir leben nach dem Motto: „Das macht man eben so”. 

Vielleicht hörst du von vielen Seiten, wie toll es ist, ein Bad zu nehmen – dabei ist Baden überhaupt nicht dein Ding und es gibt etwas anderes, das für dich viel erfüllender ist.

Als kleine Hilfestellung kann dir die ergänzende Frage dienen: 

Was würdest du am Valentinstag machen, wenn du radikal egoistisch wärst? 

Wie würdest du ihn verbringen, wenn es nur um dich, deinen Körper, deine Seele und die Liebe zu dir selbst gehen würde? Was möchtest du spüren, riechen, erleben, denken, träumen und tun? Schenke dir genau das am Valentinstag und mache ihn zu einem besonderen Tag der Selbstliebe für dich persönlich. 


Tipp 3: Selbstliebe Medibation für die warme Selbstliebe 

Mein dritter Tipp für ein warmes Erleben der Selbstliebe ist eine Medibation. Ja, du hast richtig gelesen: Eine Selbstliebe Medi-ba-tion. 

Es ist eine Mischung aus Meditation und Masturbation. Diese Selbstliebe Medibation ist mein Geschenk für dich zum Valentinstag. Du kannst sie hier kostenlos herunterladen. Sie ist sehr warm und sanft und du entscheidest selbst, wie weit du dich berühren möchtest. Darüber wirst du in eine sehr aufmerksame und schöne Selbstberührung geführt.

Diese Medibation habe ich bereits mit meiner Testgruppe durchgeführt. Die Rückmeldungen waren – insbesondere von den Frauen – sehr berührend. Ihnen kamen teilweise die Tränen vor intensivem Selbstglück. 

Tipp 4: Sexy Selbstliebe

Neben der warmen Art der Selbstliebe gibt es natürlich auch die sexy Selbstliebe.

Wer sagt eigentlich, dass du dich nur herausputzen darfst, wenn du mit jemand anderem zusammen bist? Ich sehe das anders. 

Ziehe dich für einen wundervollen Valentinstag für dich selbst sexy an, schminke dich oder lackiere deine Fingernägel rot… nur für dich.

Was fühlt sich sexy und gut an dir an? Nimm eine schöne Unterwäsche, ziehe sie für dich an  und betrachte dich im Spiegel. Dabei ist es ganz wichtig, den Blick auf die Sexyness zu richten und nicht darauf, was an dir vermeintlich nicht stimmt. Schaue dich an und sage zu dir selbst: „Wow, du bist sexy!”. Gönne dir diesen sexy Selbstliebe-Moment. 

Es ist Valentinstag. Was immer in deinem Kleiderschrank schlummert: Mache es dir selbst zum Geschenk, etwas Verführerisches anzuziehen.

Wenn du merkst, dass dir das Spaß macht, dann mache dir Musik an und tanze. Bewege dich so, wie du möchtest. Schließe die Rolläden, falls du Bedenken hast, dass dich die Nachbarn sehen könnten. Oder lasse sie offen, wenn es dich anmacht, dass dich jemand beobachtet.

Werde kreativ und erlaube dir das zu tragen, zu denken und zu machen, was dir das Gefühl von Sexyness gibt. Selbstverständlich darfst und sollst du dieses Empfinden mit in den Abend nehmen, dich selbst berühren und wunderbaren Solo-Sex genießen. 


Bonus Tipp: XConfessions App

In der Folge von letzter Woche habe ich empfohlen, diese App mit deinem Partner oder deiner Partnerin zu nutzen. Sie macht aber auch allein Spaß. 


Die App zeigt dir Karten mit Ideen für erotische Fantasien in einer großen Bandbreite: von Sinnlichkeit über Achtsamkeit und Vorsicht bis hin zu wilden, schmutzigen, erotischen Anreizen.

Die Karten wischst du abhängig davon, ob sie dich ansprechen, nach rechts oder links. Vielleicht bekommst du die ein oder andere Idee für dein Solo-Sex-Selbstliebe-Erlebnis am Valentinstag.

Du bist wundervoll und deine Lust ist es wert, gelebt zu werden! Egal, ob allein oder gemeinsam. Es liegt an dir, ob du diesen Valentinstag zu einem unvergesslichen Tag für dich selbst machst. Und vielleicht ist es ja sogar der Anfang für ein ganzes Selbstliebe-Jahr, wie du es noch nie erlebt hast. Lasse dich überraschen und genieße es. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.